4th My Unique Festival: Zypern – Ermis Michail Quintet „Minor Change“ // Estland – Kirke Karja Quartet

20160706-illustration-20

Reservieren? info@kunstfabrik-schlot.de

Zypern – Ermis Michail Quintet „Minor Change“
Ermis Michail (g,comp.), Andreas Panteli (p), Michał Jan Ciesielski (sax), Marijn van de Ven (b), Luis Mora (dr)
…Modern Jazz.

Ermis OuintetThis multi-national quintet was founded in 2011 comprised by some of the brightest emerging jazz artists coming from the Netherlands, Chile, Poland and Cyprus. Their energetic and interactive playing integrates naturally within Cypriot guitarist Ermis’s original compositions, which gives an exciting interpretation in their performance. The quintet is exploring new artistic ways of expression and Jazz improvisation based on traditional jazz with influences of modern music. The “Ermis Michail Quintet” released their debut album “Minor Change” in 2016.

Estland – Kirke Karja Quartet
Kirke Karja (p), Kalle Pilli (g), Martin-Eero Kõressaar (b), Karl-Juhan Laanesaar (dr)
…Modern Jazz.

KirkePhotoKirke Karja Quartet is performing music by Kirke, but also avant-garde arrangements written by Bill Frisell and 20th century´s classical music composer Eduard Oja and Karlheinz Stockhausen. KKQ is experimenting a lot with different parameters: silence and noise, complex rhythm structures, poly tonalities and simplicity. In 2016 they released their first album which they presented with a European tour.

Photo by Rene Jakobson

Festival_Logo4th My Unique Festival
Idee und Künstlerische Leitung: Andrea Marcelli
Design: Dimitar Ruszev
Medienpartnerschaft: Kulturradio von rbb, Jazz Podium Magazin

www.facebook.com/eunicjazzfestivalberlin
http://www.eunic-berlin.eu/

Zum vierten Mal wird mit einem eigenen Berliner Festival der Reichtum des europäischen Jazz mit seinen unterschiedlichen Wurzeln, Dialekten und neuen Entwicklungen vorgestellt.
Neben den wunderbaren Musikern aus 17 europäischen Ländern veranstalten die 11 europäische Kulturinstitute und Botschaften der Gemeinschaft der europäischen Kulturinstitute (EUNIC Berlin) das Festival. Jede einzelne Band präsentiert dabei eigene Kompositionen und interpretiert bekannte Stücke aus ihrem jeweiligen Land neu oder in freier Improvisation. Darüber hinaus werden die Künstler ihre musikalische Herkunft auch auf neue Art miteinander verbinden, wenn jeden Abend Musiker verschiedener Kulturen direkt aufeinandertreffen.

Künstlerische Leitung:
Andrea Marcelli wurde in Rom geboren. Nach zwölf Jahre in Los Angeles und New York lebt er seit 2001 in Berlin. Marcelli hat seine Musik mit großem Erfolg auf fünf Kontinenten präsentiert, zahlreiche Alben für Labels wie Verve/Polygram, Lipstick, ESC oder BHM eingespielt und ist mit zahlreichen bedeutenden Musikern aufgetreten, so beispielsweise Wayne Shorter, David Liebman, Markus Stockhausen, Bob Mintzer oder Allan Holdsworth. Er hat bis jetzt über 200 eigene Kompositionen aufgenommen. Zwei seiner Kompositionen finden Eingang in die bedeutende Sammlung  „The European Real Book“ und „The Digital Real Book part 2“.

Die Veranstalter:
Botschaft der Republik Estland
Botschaft der Republik Slowenien
Botschaft der Republik Zypern
Botschaft von Portugal
Caligola RecordsCamões – Instituto da Cooperação e da Lingua, Portugal
Conservatorio „F. Venezze“, Rovigo, Italien
DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst
Instituto Cervantes Berlin – Spanien
Italienisches Kulturinstitut
Lithuanian Council for Culture
Music Information Centre – Litauen
Österreichisches Kulturforum Berlin
Rumänisches Kulturinstitut
Slovak Arts Council
Slowakisches Institut
Waves Bratislava

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *