5th EUNIC / My Unique Jazz Festival 2018: LITHUANIA – Brave Noises / Mantvydas Pranulis Sextet & Sketches of Spain / Moisés P. Sánchez: Metamorfosis

Sa 12.5. – 21:00 h – Eintritt: € 13 / 10
Reservieren?
Einfach eine kurze mail mit Datum der Veranstaltung und Anzahl der Karten an: info@kunstfabrik-schlot.de

5th EUNIC / My Unique Jazz Festival 2018: LITHUANIA – Brave Noises / Mantvydas Pranulis Sextet & Sketches of Spain / Moisés P. Sánchez: Metamorfosis

LITHUANIA – Brave Noises / Mantvydas Pranulis Sextet
Mantvydas Pranulis (p,voc), Mindaugas Stumbras (g), Kazimieras Jušinskas (as), Arminas Bižys (bars), Domas Snarskis (dr), Ernest Germanovič (b)
…Jazz Rock and World Music.

Brave Noises is an innovative music band formed of creative and ambitious jazz musicians from Lithuania. They were nominated as the best young jazz band in Lithuania at the “Vilnius Jazz” festival in 2015. Synthesis of Jazz, Free Jazz, Folk, World Music and Alternative Rock genres create peculiar and unique image. Brave sounds and rhythmic patterns show a wide range of music styles and emphasize virtuosity and uniqueness of their works. Underwent emotions and surreal visions act as a musical therapy, while unexpected dissonances and consonances recall in a shape of force majeure.
http://www.bravenoises.lt/members/

Sketches of Spain / Moisés P. Sánchez: Metamorfosis
Moisés Sánchez (p), Cristina Mora (voc), Shayan Fathi (dr,perc.), Reiner Elizarde (b)
…from Classic and  ’70s Rock to Contemporary Jazz.

Moisés P. Sánchez beherrscht eine Bandbreite von Musikstilen – vom sinfonischen Rock der siebziger Jahre, über klassische bis hin zu zeitgenössischer Musik – und fügt diese auf höchst eigenwillige Weise in den Jazz ein. Inspiration findet er bei Größen wie Bill Evans, Keith Jarrett und Brad Mehldau, im modernen Jazz bei Tigran Hamasyan, Aaron Parks und Craig Taborn. METAMORFOSIS setzt auf sonore Strukturen, dynamischen Harmonie- und Klangarrangments und kompositorisches Material des Jazz aus dem Norden Europas sowie die subtile Einbindung elektronischer Musik.
www.moisessanchez.com

 

5th EUNIC / My Unique Jazz Festival 2018
Idee und Künstlerische Leitung: Andrea Marcelli
Design: Dimitar Ruszev
Medienpartnerschaft: Kulturradio von rbb, Jazz Podium Magazin

Zum fünften Mal wird mit einem eigenen Berliner Festival der Reichtum des europäischen Jazz mit seinen unterschiedlichen Wurzeln, Dialekten und neuen Entwicklungen vorgestellt.
Neben den wunderbaren Musikern aus 16 europäischen Ländern veranstalten in diesem Jahr 14 europäische Kulturinstitute und Botschaften der Gemeinschaft der europäischen Kulturinstitute (EUNIC Berlin) das Festival. Jede einzelne Band präsentiert dabei eigene Kompositionen und interpretiert bekannte Stücke aus ihrem jeweiligen Land neu oder in freier Improvisation. Darüber hinaus werden die Künstler ihre musikalische Herkunft auch auf neue Art miteinander verbinden, wenn jeden Abend Musiker verschiedener Kulturen direkt aufeinandertreffen.

Der künstlerische Leiter des Festivals, Andrea Marcelli, wurde in Rom geboren. Nach zwölf Jahren in Los Angeles und New York lebt er seit 2001 in Berlin. Marcelli hat seine Musik mit großem Erfolg auf fünf Kontinenten präsentiert, zahlreiche Alben für Labels wie Verve/Polygram, Da Vinci Edition, Storyville, ESC oder BHM eingespielt und ist mit zahlreichen bedeutenden Musikern aufgetreten, so beispielsweise Wayne Shorter, David Liebman, Markus Stockhausen, Bob Mintzer, Don Menza oder Allan Holdsworth. Er hat bis jetzt über 200 eigene Kompositionen aufgenommen. Zwei seiner Kompositionen finden Eingang in die bedeutende Sammlung „The European Real Book“ und „The Digital Real Book part 2“.

www.facebook.com/eunicjazzfestivalberlin
www.eunic-berlin.eu