Fee Stracke | Musik in Möbeln

20160706-illustration-17

Sa 2.9. – 21:30 h – Eintritt: € 13 / 10
Reservieren?
Einfach eine kurze mail mit Datum der Veranstaltung und Anzahl der Karten an: info@kunstfabrik-schlot.de

Fee Stracke | Musik in Möbeln
Fee Stracke (p, comp), Daniel Meyer (g), Berit Jung (b), Karoline Körbel (dr)
…European Jazz.

Fee Stracke_09_17Haben Sie schon einmal Musik gehört, die von Möbeln inspiriert ist? Auf der Rückkehr vom Jazz-Workshop in Banff (Kanada) musste Fee Stracke vor einigen Jahren auf einen verspäteten Anschlussflug warten. Übermüdet am Gate begann sie in den Stuhlreihen Rhythmen und Melodien zu erkennen. Später erinnerte sie sich an diese Idee und spann sie weiter, las über Erik Saties Musique d’ameublement. Sie besuchte Museen und Archive, um Objekte zu untersuchen und die Konzepte der Gestalter zu verstehen. Fee Strackes neue Stücke sind inspiriert von Maßen, Materialien und Formen der Warteraum-Traversen aus dem Flughafen, dem Ulmer Hocker, dem Stahlrohr-Freischwinger und dem Kaffeehausstuhl aus Bugholz. Sie klingen nach europäischem Jazz, Volksliedern und Minimal Music und verbinden komponierte Elemente mit freier Improvisation.

moebel.feestracke.de

Photo © Dovile Sermokas