Leleka

20160706-illustration-18

Viktoria Anton (voc,arr.), Robert Wienröder (p,arr.), Thomas Kolarczyk (b), Jakob Hegner (dr)

…Ethno Jazz.

Leleka_04_17Die vier Musiker aus der Ukraine, Polen und Deutschland verflechten in ihrer Musik altertümliche ukrainische Motive mit zeitgenössischen Jazzrhythmen. Jeder von ihnen lässt dabei seine spezifischen musikalischen und kulturellen Besonderheiten einfließen. Die Liebe sowohl zum Jazz als auch zur schlichten Schönheit traditioneller Musik ist in jedem Ton präsent. So entsteht magische Musik im Zusammenspiel der  drei passionierten Jazzmusiker Robert Wienröder, Thomas Kolarczyk und Jakob Hegner zusammen mit der bezaubernden Schauspielerin, Sängerin und Bandleaderin Viktoria Anton.

Leleka ist eine junge Berliner Ethno-Jazzband, deren Musik eine Mischung aus Jazz und ukrainischer und polnischer Weltmusik ist.

„Leleka“ haben sich im Februar 2016 in Berlin zusammengefunden und im selben Monat eine Einladung vom Magdeburger Theaterfestival „Wilder Osten“ bekommen. Im Mai 2016 absolvierten sie ihr erstes Konzert im Schauspielhaus Magdeburg.

Viktoria Anton – Schauspielerin und Sängerin, Initiatorin der Band. In der Ukraine hat sie ein Schauspielstudium abgeschlossen. Danach ist sie nach Deutschland gekommen, um ihren Traum, Jazzgesang zu studieren, zu verwirklichen. In 2016 hat sie beim StuVo-Jazz-Contest Berlin den Sonderpreis für „außergewöhnliche Interpretation“ bekommen. Heute studiert sie Jazzgesang in der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden bei Prof. Celine Rudolph.
Robert Wienröder gewann im Januar 2015 beim Stu-Vo-Jazz-Contest (Jury-Vorsitz Prof. Peter Weniger) den Sonderpreis „Musikalische Entwicklung“. Im Sommer 2015 entschied er sich für ein Studium am Jazz-Institut Berlin, wo er seitdem Schüler von Prof. Wolfgang Köhler (Jazz) und Susanne Grützmann (Klassik) ist.
Jakob Hegner. Seit kleinauf lernte Jakob Hegner Schlagzeug bei Uli Moritz, der ihn schon früh zu einem freien und stilistisch breit gefächerten Umgang mit seinem Instrument verhalf. Heute studiert er an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden bei Prof. Michael Griener und Prof. Sebastian Merk.

Thomas Kolarczyk studierte Jazz Kontrabass am Jazz Institut Berlin bei Greg Cohen und Marc Mühlbauer. Im Winter 2012 veröffentlichte er sein Debut-Album „Tone Raw“ beim Label SOS Music. Im November 2015 belegte er mit seinem Ensemble MIFIDA den ersten Platz bei dem „Creole“ Wettbewerb in Berlin.

http://bit.do/leleka
soundcloud.com/lelekaberlin
https://www.youtube.com/watch?v=h73_piP6kPk
https://www.youtube.com/watch?v=MyuFOqad0OA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *