Montagsjazz: Die wilde Agathe

20160706-illustration-20

Mo 18.12. – 21:00 h – Eintritt: frei – Spenden erwünscht!
Leider keine Reservierung möglich.
Wer zuerst kommt sitzt am besten.

Montagsjazz: Die wilde Agathe
Julian Gretschel (btb), Oliver Potratz (b), Michael Scheunemann (saxes), Jens Bodenburg (saxes)
…Modern Jazz, Blues, Groove, Free Jazz, Avantgarde der 60er Jahre, Schlager.

Die Wilde Agathe: 3 Hörner und ein Bass! 4 Berufsmusiker mit unterschiedlichem Hintergrund: Kennen tun wir uns schon lange von der einen oder anderen Zusammenarbeit, diversen Bands und Orchestern; die Idee zu diesem Projekt ist, Urlaub zu nehmen von unseren sonstigen respektiven Tätigkeiten und frei nach Schnauze auf der Basis der klassischen Jazz-Moderne der 60er Jahre (Ornette, Mingus, Dolphy, Sun Ra, Coltrane, Monk, Albert Ayler, N.N.), mit gelegentlichen Ausflügen in die Welt der schlimmen Schlager,  und dem Kollektiv-Ideal (erlaubt ist was gefällt, jeder darf machen was er will und kann) die Grenzen von Melodie/ Komposition, Arrangement/ Form und freiem Spiel immer wieder neu auszuloten. Und das bitte mit möglichst hohem Spaß-Faktor und manchmal extremer Dynamik!
Wir sind also Free-Jazz-Kollektiv, Modern-Jazz-Kapelle, Bluesband, Schlagerband und Tanzband in einem (oder so ähnlich).
Noch Fragen? Einfach beim Konzert  vorbeikommen und sich überraschen lassen; wir tun es auch!

www.michaelscheunemann.de