16. Chanson-Festivals Georges Brassens

Fr 13.9. – 20:30 h – Eintritt: € 15 / 10
Reservieren?
Einfach eine kurze mail mit Datum der Veranstaltung und Anzahl der Karten an: info@kunstfabrik-schlot.de

16. Chanson-Festivals Georges Brassens
Mit: Justyna Bacz, Alain Laurent, Mélinée, Roland Spiegel

 

Justyna Bacz (Gesang, Gitarre, ACI) kommt aus Warschau. Sie singt in polnischer, französischer und russischer Sprache. Auf französischen und polnischen Festivals ist sie als Interpretin von Barbara, Brassens und Brel beliebt und bekannt. Justyna Bacz hat Chansons von Georges Brassens ins Polnische übertragen und eine Brassens-CD mit dem Titel „Brassens, mon amour“ herausgebracht.
Sie singt die Chansons von Georges Brassens mit völlig neuen interessanten Arrangements.
Ihre eigenen Kompositionen zeigen ihre Liebe zum Blues.
www.justynabacz.net

Alain Laurent (Gesang, Gitarre, A C I, aus Lille)
Alain Laurent begeistert mit seinen Brassens-Interpretationen regelmäßig die Zuhörer der großen Brassens-Festivals in Frankreich. Er singt in Frankreich und Deutschland in verschiedenen Stilrichtungen Georges Brassens, Pierre Louki, Jacques Brel, Félix Leclerc u.a. große Chansonniers und wunderschöne eigene Chansons, wobei seine Gitarre immer wieder neue variationsreiche Wege der Begleitung erschließt.
www.myspace.com/alainlaurent59

Mélinée (Gesang, Akkordeon, Autorin, Komponistin, Interpretin, Toulouse – Berlin)
Sie entführt uns in ihre musikalische Welt, sehnsüchtig, „melankomisch“. Schon ewig ins französische Chanson verliebt, fängt sie mit 20 Jahren an, selbst zu schreiben. Ihre Chansons sind in der Liebe verwurzelt. Liebe mit L wie Leiden. Ihre Texte sind nicht nur sehnsüchtig und hoffnungsvoll, sondern auch humorvoll und selbstironisch. Sie liebt Berlin und hat dieser Stadt und den Begegnungen mit und in ihr zahlreiche Lieder gewidmet. www.melinee.fr

Roland Spiegel (Gesang, Gitarre, ACI, München)
Roland Spiegel studierte Musikwissenschaft und Romanistik in Erlangen und Caen/Normandie. Seine Journalisten-Ausbildung erhielt er bei der »Nürnberger Zeitung« und beim »Centre de Formation et de Perfectionnement des Journalistes« in Paris. Seit 2004 ist er Musikredakteur beim Bayerischen Rundfunk. Das Brassens-Festival in Basdorf bereichert er mit seinen interessanten zweisprachigen Vorträgen zu musikalischen und textrelevanten Themen um Brassens ebenso wie mit seinen Interpretationen von Chansons und seinem Gitarrenspiel.
https://www.facebook.com/roland.spiegel.7

Für weitere Informationen:
www.festival-brassens.info

https://www.facebook.com/BrassensFestivalBasdorf