8. Eunic / My Unique Jazz Festival: Achim Kaufmann & Yorgos Dimitriadis invite Floro Floridis / Greece

Mi 29.09 – Beginn: 21:00 Uhr – Eintritt: 15/10 €

ANMELDUNG RATSAM! Mail an: info@kunstfabrik-schlot.de
REGISTRATION IS ADVISABLE! mail: info@kunstfabrik-schlot.de

8. Eunic / My Unique Jazz Festival

Achim Kaufmann (p), Yorgos Dimitriadis (dr, electronics),
Floros Floridis (sax, cl, electronics)

Avant garde, improvised and Creative Jazz
Griechische Kulturstiftung

ACHIM KAUFMANN
Achim Kaufmann und Yorgos Dimitriadis sind beide nach Berlin in den Nullerjahren gezogen, aus Amsterdam und Paris entsprechend.
Seit 2007, nach mehreren Kollaborationen in verschiedenen Gruppen, haben sie sich in dem Duo format konzentriert um die Klangpalette vom Klavier-Perkussion zu erweitern.
Ihr Fokus liegt darauf ihr eigenes Amalgam von Texturen, Resonanzen und elektronischen Klangfarben zu erschaffen, das Duo als ein Instrument zu betrachten und manchmal die Rollen der Instrumente zu vertauschen.
Die erste Platte „Nowhere One Goes“ ist 2019 erschienen.
Ken Waxman: „Ein markantes Statement von zwei kultivierten und reifen Musikern“
„Nowhere One Goes“ enthüllt meisterhaft die unendliche Klangpalette die vom Klavier und Perkussion möglich ist“

„Achim Kaufmann ist seit vielen Jahren eine der inspirierendsten und aufregendsten Persönlichkeiten der europäischen Jazz- und Improvisationsszene. Seine Musik zeugt von großer harmonischer Subtilität und struktureller Tiefe. Als brillanter Pianist und Komponist hat ihn seine reflektierte Erforschung der Tradition zu einer nuancierten, zeitgenössischen Klangsprache geführt, die Poesie, Energie und Abstraktion gleichermaßen umfasst.“- Julia Neupert, SWR Radio

www.achimkaufmann.com

YORGOS DIMITRIADIS
Yorgos Dimitriadis ist ein in Berlin ansässiger Schlagzeuger, Improvisator, der auf den Gebieten der improvisierten Musik und des zeitgenössischen Jazz tätig ist. In seiner ursprünglichen Soloarbeit verwendet er Schlagzeug, Becken und Mikrofone, um Klanglandschaften in Echtzeit zu komponieren.

Yorgos Dimitriadis, born in Thessaloniki Greece 1964, is a Berlin based percussionist, composer/improviser active in the fields of improvised music and contemporary jazz.
In his original solo work he uses drums, cymbals and microphones to compose real time sonic landscapes, with an emphasis on timbre, sound color and long durations.

Current projects include: KOPFKINO (solo for drums & microphones), Duos with Achim Kaufmann, Ignaz Schick, Andrea Parkins, Axel Dörner, Michael Thieke, Ingo Reulecke (dance), DYET with Erato Tzavara (video), Trios GLUE (w/Tom Arthurs, Miles Perkin), GRIX (w/Antonis Anissegos, Floros Floridis), KERN (w/ Edith Steyer, Matthias Müller), FABRIC (w/Frank Paul Schubert, Mike Majkowski), Trio (w/ Andrea Parkins/Philippe Lemoine), The Ohz (w/Bryan Eubanks, Andrea Parkins, Andrew Lafkas), TVBOON (w/Floros Floridis, Jannis Anastasakis).

Since 2006 he lives in Berlin and appears at festivals and concert series worldwide.
He has performed/recorded as a soloist and in collaboration with an array of renowned international artists like Audrey Chen, Paul Dunmall, Tristan Honsinger, Alexander von Schlippenbach, Conny and Matthias Bauer, Frank Gratkowski, Lori Freedman, Michel Doneda, Ulrich Gumpert, Amir ElSaffar, Tobias Delius, Marc Turner, Hilary Jeffery, Robin Hayward, Oguz Büyükberber, Meinrad Kneer, Johannes Fink, Jan Roder, Silke Eberhard, Berlin Improvisers Orchestra (BerIO) and many more.

Festival appearances include Jazzfest Berlin, Jazzdor Berlin/Strasbourg, Enjoy Jazz, Onassis Cultural Center Athens, Nice Jazz Festival, Theatre de la Bastille, Paleo Festival Nyon, Jazz and More Festival Sibiou, Konstanzer Jazzherbst, Soundance Festival, Berlin Solo Impro, Moving Silence Nicosia and others.
Yorgos Dimitriadis can be heard on recordings on Jazzwerkstatt, NoBusiness, Creative Sources, FMR and Not Applicable labels.

www.yorgosdimitriadis.com

FLOROS FLORIDIS
He counts as one of the main figures of jazz in Greece, not least because in 1979 Floridis together with Sakis Papadimitriou recorded the first modern jazz album that was produced in Greece – „Improvising at Barakos“ (double LP). That moment marked the roots of the Greek domestic scene which then grew to the one we know today.

https://www.florosfloridis.com/bio

Zum achten Mal wird mit einem eigenen Berliner Festival der Reichtum des europäischen Jazz mit seinen unterschiedlichen Wurzeln, Dialekten und neuen Entwicklungen vorgestellt.

Neben den wunderbaren Musikern aus viele europäischen Ländern, veranstalten in diesem Jahr europäische Kulturinstitute und Botschaften aus dem EUNIC Berlin Netzwerk mit ihren Partnern das Festival.

Jede einzelne Band präsentiert dabei eigene Kompositionen und interpretiert bekannte Stücke aus ihrem jeweiligen Land neu oder in freier Improvisation. Darüber hinaus werden die Künstler ihre musikalische Herkunft aber auch auf neue Art miteinander verbinden, wenn jeden Abend Musiker verschiedener Kulturen direkt aufeinandertreffen.

Medienpartnerschaft: Kulturradio vom rbb, Jazz Podium Magazine

.