ELiNOR

Mo 26.10. – Beginn: 21:00 Uhr – Eintritt: mindestens 10 €

ANMELDUNG ERFORDERLICH! Mail an: info@kunstfabrik-schlot.de
REGISTRATION IS NECESSARY! mail: info@kunstfabrik-schlot.de

Jakob Helling (trp), Nik Holler (reeds), Claudia Döffinger (pno, comp), Kajetan Kamenjasevic (b), Thomas Stabler (dr)
rosa Wohlfühl-Jazz

Elinor ist neu in der Stadt.
Elinor ist wasserscheu und bekommt leicht Schnupfen.
Elinor komponiert. Elinor improvisiert. Elinor observiert.
Elinor steht auf Detektive und „The Police“.

Auf die Initiative der Komponistin und Pianistin Claudia Döffinger gründete sich das in Graz ansässige Jazzquintett ELiNOR im Sommer 2017. Die Musiker Jakob Helling (DE) an Trompete und Flügelhorn, Nik Holler (AT) an Bassklarinette und Alt- und Tenorsaxophon, Kajetan Kamenjasevic (BIH) am Kontrabass und Thomas Stabler (AT) am Schlagzeug verbindet die gemeinsame Leidenschaft für Komposition und Arrangement und so entwickelte sich schnell ein Repertoire, zu dem jedes Bandmitglied Selbstfabriziertes beisteuerte. Nach einem intensiven Studium, Zeiten geprägt von Selbstzweifel, dem Auf und Ab des Musikerbusiness, ist es ELiNOR ein Anliegen, schöne Musik ohne Verkopftheit zu kreieren. ELiNOR therapiert sich damit selbst und auch seine Zuhörer. Zurück zu Schlicht- und Klarheit, spielt ELiNOR Musik wie ein kleines Kind im Sandkasten – forscht, entdeckt und erobert. Melodien zum Mitsingen, gar Hymnen und Ohrwürmer wollen über einer geerdeten Rhythmusgruppe geschmettert werden. Entgegen dem Trend zu vermehrt synthetischen Klängen im Jazz, bleibt ELiNOR kammermusikalisch und überrascht gerne mit raffinierten und abwechslungsreichen Klangfarben. ELiNOR ist niemals müde, sondern ist ständig auf der Suche nach innovativen Klangexpressionen. ELiNORs Kompositionen sind geprägt von der Musik des 21. Jahrhunderts, trotzdem bleibt sich ELiNOR treu.
ELiNOR spielt Lieblingslieder.
ELiNOR spielt rosa Wohlfühl-Jazz.

https://www.facebook.com/ELiNOR-1079710738829798
http://www.claudiadoeffinger.com/