Festival zum heißen Hirten : Gaststätte zum Heissen Hirten

Sa 9.11. – 21:00 h – Eintritt: frei
Leider keine Reservierung möglich.
Wer zuerst kommt, sitzt am besten!

Festival zum heißen Hirten
Gaststätte zum Heissen Hirten

David Heiss (cond,comp), Otto Hirte (comp,as,fl,acl), Adrian Hanack (ts,fl,cl), Marc Doffey (ts,cl), Ole Sinell (bs,bcl), Fabian Engwicht (tp,flgh), Fritz Moshammer (tp,flgh), Jan Kaiser (tp,flgh), Alistair Duncan (tb), Jan Landowski (tb), Julian Bidner (btb), Sidney Werner (b), Fabian Rösch/Leon Griese (dr)

Finest Bigband Sound

Zum zweiten Mal veranstaltet die Gaststätte zum heissen Hirten ihr Festival im Schlot und wird an vier aufeinanderfolgenden Tagen eine würdige Alternative zum Jazzfest bieten. David Heiss und
Otto Hirte gründeten 2015 das freshste Ensembles im BigBand Universum. Mal soloistisch, mal symphonisch. Bilder von siamesischen Zwillingstornados neben einer Frau an der Bar. Mal Jazz, mal 12-Ton-Kompositionen, mal Hip Hop. Klänge einer Small Band, die von einer Big Band begleitet wird. Aufbrausend und bittersüß gleichzeitig. Die Gaststätte zum Heißen Hirten lässt sich nicht in ein Stilraster pressen. Sie ist eine Big Band ohne Klavier und Gitarre, dafür mit 13 ausgewählten Individualisten, die hier und da in ihrer Vorliebe fürs Groteske badet. Erwartet keine Tradition, sondern vor allem grandiose Musik, gespielt von der größten und hottesten BoyBand worldwide.

www.heissehirten.de
https://youtu.be/Gmh2PyYly7U