Fraktal

Do 14.11. – 21:00 h – Eintritt: frei
Leider keine Reservierung möglich.
Wer zuerst kommt, sitzt am besten!

FRAKTAL
Jan Herzog (g, comp), Andrea Nydegger (voc), Christof Mahnig (tr), Tobias Pfister (ts), Daniel McAlavey (p), TBA (b), Ricardo Castillo (dr)
Contemporary Jazz

„FRAKTAL“ ist ein Septett rund um den Schweizer Jazzgitarristen Jan Herzog. Fokus der Kompositionen ist immer das Spiel mit Form, Takt und Gestus, ohne sich einer Stilistik unterzuordnen oder die eigene Stimme zu vernachlässigen. Die Musik des Ensembles wandert von dichten Geflechten zu intimen Solos und Duos, scheinbar einfachen harmonischen und rhythmischen Strukturen zu komplexen Grooves und Klangwelten.
Lange ausgeschriebene Passagen werden durch grosse Improvisationsformen kontrastiert. So tangiert die Formation im Verlaufe eines Konzertes verschiedene musikalische Aggregatzustände kompositorisch wie auch improvisatorisch, im Kleinen wie auch im
Grossen. Was sich in den ersten Minuten als einfacher Song präsentiert, wird im Unterbau beleuchtet und zeigt sich im Verlauf des Stückes als mehrdimensionales Konstrukt ohne den Anschein der Einfachheit zu verlieren. Die Suche nach persönlichem Ausdruck, wird zur kollektiven Reise in den musikalischen Mikrokosmos -und wieder zurück.

„Was an Fraktal allerdings am meisten beeindruckt, ist ihre unaufgeregte Ausgeglichenheit: Selten hört man derart exzellente Soli derart unprätentiös präsentiert.“
Harry Schmidt, Ludwigsburger Kreiszeitung
“Fraktal: Ein ambitioniertes und vielversprechendes Ensemble.“
Udo Andris, Badische Zeitung
„Fraktal is yet another great example for the admirable Swiss Jazz Scene.
‘Polarisation of Light’ shows a deep understanding for the possibilities of modern jazz.“
SG, UK-Vibe
„Was Fraktal spielt, ist einfach vorzüglicher zeitgenössischer Jazz“
Alexander Schmitz, Jazzpodium
„Ein Versprechen für die Zukunft…“
Steff Rohrbach, Jazz N‘ More

www.fraktal-jazz.com
https://www.fraktal-jazz.com/music
https://www.fraktal-jazz.com/video
https://www.facebook.com/Fraktaljazz/