Gaststätte zum Heissen Hirten – Schlot Festival 2018 – Gäste: Malte Schiller & Wanja Slavin

Do 2.8. – 21:00 h – Eintritt: frei
Leider keine Reservierung möglich.
Wer zuerst kommt, sitzt am besten!

Gaststätte zum Heissen Hirten – Schlot Festival 2018
Gäste: Malte Schiller & Wanja Slavin
…Finest Bigband Music.

13 heiße hirten, die seit 3 Jahren unter der Schirmherrschaft der Freunde Otto Hirte und David Heiss spielen, feiern die Musik und das Leben und laden sich dazu großartige Gäste ein. Mehr zur Band erfahrt ihr unter www.heissehirten.de

Features:
Malte Schiller – comp
Wanja Slavin – as
David Heiß – cond, comp
Otto Hirte – as, acl, fl, comp
Adrian Hanack – ts, cl, f
Finn Wiesner – ts, cl
Jonas Brinckmann – bars, bcl
Matthias Schwengler – tp
Fritz Moshammer – tp
Jan Kaiser – tp
Andrej Ugoljew – tb
Jan Landowski – tb
Jakob Grimm – btb
Thomas Kolarczyk – b
Fabian Rösch – dr

Gäste:
Malte Schiller
Der in Berlin lebende Saxophonist, Komponist und Arrangeur Malte Schiller arbeitete unter anderem mit Vince Mendoza, John Clayton, Kurt Elling, der HR-Bigband und dem niederländischen Metropol Orkest zusammen. Seit 2013 unterrichtet Malte Schiller Komposition und Arrangement als Lehrbeauftragter der Hochschule für Künste in Bremen. Im Jahr 2015 nahm er mit zusammen mit dem Posaunisten Nils Wogram und der Bigband „Spielvereinigung Süd“ aus Leipzig die CD „Sagen Oder Nicht“ auf. Im selben Jahr arbeitete er für die Bigband des hessischen Rundfunks als Arrangeur für sowohl für Produktionen mit Mario Biondi also auch für Produktionen mit Max Mutzke und Laith Al-Deen. 2016 war Malte Schiller Artist in Residence für das in Hamburg ansässige Sinfonie-Orchester „ensemble reflector“.

Wanja Slavin
Wanja Slavin (b.1982), started with clarinet and piano at the age of six. His first teachers were his father and Hildegard Niemann, later Nicolas Simion (Saxophon and Composition), Lee Konitz (Saxophon), Rolf Weber (Clarinet) and Kazue Suzuki (Piano).
At the age of 15 Slavin started at the Richard- Strauss Konservatorium studying Clarinet and Saxophon by Leszek Zadlo. Beside he’s studies at the Conservatory he also took lessons in composition by Vadim Werbitzky.
2008 – 2010 Slavin began his further education in Film music at HFF in Potsdam Babelsberg by professor Ulrich Reuter.
As a musician Wanja Slavin gain several prices: at New Generation Förderpreis des Bayerischen Rundfunks he won the first price twice. At Gasteig Musikwettbewerb, Jugend Jazzt and BMW Welt Jazz Award 2011 he gained the second price.
2005 Wanja Slavin debuted as composer at festival der Münchner Gesellschaft für neue Musik.
About the same time he premiered pieces by composer Benedikt W. Schiefer and Vadim Werbitzky that specially had directed their work to Slavin.
Wanja Slavin has been invited to festivals such as Münchner Klaviersommer and Moers Festival and worked with musician Joachim Kühn, Kenny Wheeler, Mederic Collignon, John Schröder, Rudi Mahall, Alexander von Schlippenbach, Tobias Delius, Marty Cook, Geoff Goodman,Paulo Cardoso, Wilfried Hiller, Christian Lilinger to name a few.
His current projects are: Lotus Eaters, Wanja Slavin Sextet and the trio Slavin / Eldh / Lillinger.

www.heissehirten.de
www.facebook.com/GzHeiHirt