Hans Anselm Bigband

Di 12.6. – 21:00 h – Eintritt: frei
Leider keine Reservierung möglich.
Wer zuerst kommt, sitzt am besten!

Hans Anselm Bigband
Leitung: Anna Wohlfarth & Benedikt Schnitzler
…modern / alternative Jazz.

Im Sommer 2015 entstand der Wunsch des Hans Anselm Quintetts ein Projekt ins Leben zu rufen, welches ihre Musik in neuem Licht erscheinen lässt. Die fünf jungen Musiker faszinierte die Idee von einer eigens zusammengestellten Big Band, die ihre Arrangements mal etwas größer interpretiert.
Mittlerweile blickt die Hans Anselm Big Band zurück auf Auftritte in zahlreichen Städten Deutschlands, ein Studio- und ein Live-Album, einen Radioauftritt im Kulturradio des RBB und wird seit diesem Jahr von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.
Anna Wohlfarth gewann für ihre Kompositionen 2017 den JIB Jazz-Preis der Karl-Hofer-Gesellschaft für Komposition.
Die Stücke der beiden Komponisten Anna Wohlfarth und Benedikt Schnitzler erkunden das gesamte Spektrum musikalischen Ausdrucks.
Mal ist es laut und intensiv, mal leise, zart, und fast zerbrechlich. Die Band will ehrlich sein, ob melancholisch und dunkel, oder euphorisch und energetisch.
Die Musiker versuchen Emotionen in all ihrer Komplexität musikalisch abzubilden und sich dabei auch vom Bedürfnis nach individueller Virtuosität zu lösen. Vielmehr geht es darum, als Kollektiv eine Geschichte zu erzählen.
Dabei bedient sich die Musik vieler verschiedener klanglicher Einflüsse und lässt sich schwer auf ein Genre beschränken.
Mal ist es laut und intensiv, mal leise, zart und fast zerbrechlich. Und das was letztendlich zählt, ist die Energie, die im Raum und im Moment entsteht, um die Zuhörer mit auf ihre ganz eigene Reise zu nehmen.
Die Hans Anselm Big Band war erstmalig im Mai 2016 zu hören, mit Konzerten in Berlin, Leipzig und Dresden. Im April 2017 erschien die erste CD mit dem Titel „Kreisfrequenz“
2017 im Mai ging das Projekt in die zweite Runde mit neuer Musik und neuen, interessanten Arrangements, die sich dieses Mal auch den Möglichkeiten der elektronischen Klangerzeugung bedienten. Die dabei aufgenommene CD erschien im April dieses Jahres.

www.hansanselm.com
www.hansanselm.bandcamp.com

Besetzung:
Saxophone:
Albrecht Ernst – ss/as, Olga Amelchenko – as/fl, Anna Tsombanis – ts/cl, Phillip Dornbusch – ts/cl, Ole Sinell – bars/bscl
Trompeten:
Malte Mittrowann – tp, Gabriel Rosenbach – tp, Arvid Maier – tp, Lisa Buchcholz – tp
Posaunen:
Sonja Beeh – tbn, Jan Lansowski – tbn, Marleen Dahms – tbn, Julian Bidner – btbn
Rhythmus:
Benedikt Schnitzler – git/comp, Anna Wohlfarth – pno/comp, Arne Imig – b, Johannes Metzger – dr