Jazz around X-mas: Ekkehard Wölk Trio + cello guest „Pictures in Sound“

Fr 21.12. – 21:00 h – Eintritt: frei
Leider keine Reservierung möglich.
Wer zuerst kommt, sitzt am besten!

Jazz around X-mas: Ekkehard Wölk Trio + cello guest „Pictures in Sound“
Ekkehard Wölk (p), Kristoff Becker (vc,electr.), Lars Gühlcke (b), Andrea Marcelli (dr,cl)
…Contemporary and Classic meets Jazz.

In the program ‚Pictures In Sounds‘, the musicians of the Ekkehard Wölk Trio + guests, present their own original compositions often inspired by precise motifs from literature, films and also the experiences of nature that are transposed into the dynamically interactive and exciting world of contemporary improvised music.

In dem Programm ‚PICTURES IN SOUNDS‘ präsentieren die Musiker um den Pianisten, Komponisten und Arrangeur Ekkehard Wölk in ihre vielfältigen und ausdrucksstarken Eigenkompositionen, welche häufig von außermusikalischen Motiven aus Literatur, Film, Naturbetrachtungen u. ä. inspiriert sind und live in die klangliche Sprache mitreißender zeitgenössischer improvisierter Musik übersetzt werden – ein anregendes Hör- und Konzerterlebnis!

Das Ekkehard Wölk Trio/Quartett ist bisher bereits auf  zahlreichen bekannten Festivals erfolgreich aufgetreten , u. a. auf dem Bachfest Leipzig , den Würzburger Bachtagen , dem MDR Musiksommer sowie auf dem Kurt- Weill- Fest Dessau . Von dem Trio sind in den letzten drei Jahren drei CDs in Deutschland sowie in Italien (Splasch Records) veröffentlicht worden, außerdem bestritten Wölk/Fink/Marcelli in den letzten vier Jahren diverse Rundfunkmitschnitte, u. a. bei Deutschlandradio, RBB, Bayerischer Rundfunk und WDR.

Der Pianist, Komponist und Arrangeur Ekkehard Wölk ist nach einem  klassischen Klavierstudium in Lübeck und Hamburg sowie einem Musikwissenschaftsstudium in Hamburg und Berlin mittlerweile ein gefragter  Künstler speziell in genreübergreifenden Stilistiken, die sich zwischen klassischer europäischer Musik, Jazz und freier Improvisation bewegen.
Mit vielen seiner Projekte ist er in den letzten Jahren auf renommierten Festivals vertreten gewesen,
u. a. beim Bachfest Leipzig, dem MDR Musiksommer, der European Jazz Night Krakow  dem
Kurt -Weill- Fest Dessau, dem International Jazz Festival Neu- Delhi, der Glinka Philharmonie und dem Marrinskij Theater in nSt. Petersburg
Nachdem Ekkehard Wölk seine  Improvisations – und Kompositionsstudien bei mehreren Aufenthalten in New York und Toronto abrundete, wirkte er als musikalischer Ensembleleiter auch bei Rundfunkproduktionen  von Deutschlandradio Kultur, dem Bayerischen Rundfunk München und dem WDR mit sowie bei Theater – und Filmproduktionen in Deutschland und der Schweiz .
Insgesamt fünf CDs hat Wölk bisher unter eigenem Namen veröffentlicht.
Seine Klaviersolo- CD ‚REFLECTIONS ON MOZART‘ , im Kleinen Sendesaal des RBB in Berlin  aufgenommen, erschien  bei dem Label Nabel Records und erhielt   überschwengliche Kritiken.
Mit seinem Klaviertrio war Wölk  beim International New Delhi Music Festival als einziges deutsches Ensemble eingeladen sowie im Rahmen eines vom Goethe Institut  St. Petersburg organisierten Gastspiels in der Glinka Philharmonic Hall zu St. Petersburg und im Palais Royal des Beaux Arts in Brüssel.Viele seiner vielfältigen Eigenkompositionen und Arrangements sind im Rundfunk (RBB, Deutschlandradio)  im Laufe der letzten Jahre gesendet worden.
Trio Stummfilmmusikbegleitung www.music-for-silent-movies.eu

www.andreamarcelli.com
https://www.facebook.com/ekkehard.wolk?fref=ts

LARS GÜHLCKE studierte Kontrabass am Konservatorium in Amsterdam und Hilversum. Langjährige Zusammenarbeit mit Ed Kröger (“What´s New“, “Movin´On“ und „Another Step“ bei Laika Records).
Seit 2 Jahren festes Mitglied von Inner Shape einer jungen Jazzformation um den Saxophonisten Roman Ott. CD-Produktion mit Inner Shape mit Kurt Rosenwinkel. Nach einem Aufenthalt in New York arbeitet er als Freelancer in Berlin, seit 1999, und gibt Konzerte im In- und Ausland.  Unter anderen mit: Marianne Rosenberg, Scott Hamilton, Till Brönner, Johan Leijonhufvud, Torsten Goods.

 

10th Jazz Christmas week / Jazz between the years
Please come and join us December 22nd – 30th!Since ten years, during the Magic Jazz Christmas Time, many different musical journeys full of passion are participating at a very special Jazz initiative at Schlot, with Jazz rearrangements of famous composers and new interesting original compositions. Andrea Marcelli back in Berlin, after a very long tour in the far East Asia, concludes another Jazz Year with an exiting Christmas week at the Schlot.
Many interesting soloists of the Berlin Jazz scene, coming from Israel, Syria, USA, Serbia, Czech Republic, England, Italy and Germany will bring many colors representing their cultures and sensitivity, all together here in Berlin at the Schlot. Expect the unexpected!