Lala Czaplicka, Celina Muza & Tango Attack: „Ja się boję sama spać / Ich fürchte mich, allein zu schlafen“

Do 16. 09. – Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr, Eintritt frei. 
Anmeldungen erforderlich: info@pol-in.eu   

Lala  Czaplicka,  (bürgerlicher  Name  Joanna  Lalek)  –  Sängerin  und  Pädagogin.  Absolvierte  die Frédéric  Chopin  Musikhochschule  in  Warschau  und  Meisterkurse  an  der  Accademia Internazionale della Musica in Mailand. Gastierte auf vielen Theaterbühnen, u.a. am Polnischen Theater Warschau in der Inszenierung „Hekabe“  unter  der  Regie  von  Karolina  Labahua.  Als  Dozentin  führt  die  Künstlerin diverse  Gesangskurse  durch  und  bereitet  Jugendliche  bei  den  Musikwettbewerben  der  Anna  Dymna Stiftung  „Mimo  wszystko“  vor.  Ausgestattet  mit  einer  einzigartigen,  samtenen  Stimme  singt  die Künstlerin sowohl klassisches Repertoire (Bach, Schubert, Händel) sowie Jazz und Gospel. In Berlin präsentiert Lala Czaplicka die klassischen Theaterchansons u.a.  von Władysław Szpilman und Jerzy Petersburski. 

Celina Muza – Schauspielerin, Komponistin, Übersetzerin und Projektleiterin. Dreimalige Finalistin des Festivals des Schauspielsongs in Breslau (Przegląd Piosenki Aktorskiej we Wrocławiu), Arbeitete am Teatr Muzyczny, Gdynia, Teatr Atelier, Sopot, Teatr Nowy, Warschau, Theater des Westens, Berlin. Bei duo-phon records, Berlin veröffentlichte sie bisher 6 CD’s: „Madonna, Hexe und Clown“, „Sorglos“, „Czułość”, „Berühre mich“, „frei.“ und „Non omnis moriar“.

Wir bitten nur um verbindliche Zusagen.
Aufgrund der Corona-Bestimmungen begrenzte Zuschauerzahl! 
Eintritt leider nur mit negativem Schnelltest, Genesung oder vollständiger Impfung. Zwischen den Tischen wird jeweils 1,5 m Abstand gehalten. 
Die Gäste werden gebeten die vorbereitete Bestuhlung einzuhalten.