Loktor – „Lifting Spirits“

Di 14.09. – Beginn: 21:00 Uhr – min 10 €

ANMELDUNG RATSAM! Mail an: info@kunstfabrik-schlot.de
REGISTRATION IS ADVISABLE! mail: info@kunstfabrik-schlot.de

Bernhard Ludescher (keys), Omri Abramov (sax),
Francesco Beccaro (b), Mathis Grossmann (dr)

Das Projekt Loktor von Bernhard Ludescher existiert in verschiedensten Formationen seit 2013 und ist nun in Berlin mit einem internationalen Lineup aufgestellt:
BERNHARD LUDESCHER – KEYS/COMPOSITIONS
OMRI ABRAMOV – SAX/FX
FRANCESCO BECCARO – BASS
MATHIS GROSSMANN – DRUMS
Wir haben die schwierige Zeit 2020 und Anfang 2021 damit verbracht, neues Material vorzubereiten und aufzunehmen und können diese neuen Kompositionen, die bald als „Lifting Spirits“ EP verfügbar sein wird nun endlich wieder live präsentieren. „Lifting Spirits“ beinhaltet 4 neue Kompositionen und wurde im Februar 2021 im Studio als Audio und Video gleichzeitig aufgenommen. Eine weitere größere Albumproduktion werden wir im September in Polen aufnehmen. wird im September folgen.

Die musikalische Idee hinter der Formation „Loktor“ ist eine Verschmelzung von einigen Musikstilen, die teils unmittelbar miteinander zusammenhängen, teils aus sehr verschiedenen Sparten kommen. Einerseits gibt es einen hörbaren Einfluss von Jazzorientierter Harmonie und Melodieelementen. Herbie Hancock oder Miles Davis, ebenso wie Chick Corea, um ein paar der bekannteren Künstler zu nennen, sind wichtige Einflüsse der Kompositionen. Was alle miteinander verbindet und was den Komponisten immer noch fasziniert, ist die Risikobereitschaft, mit der diese Musiker gearbeitet haben. Entgegen der Vorstellungen und Erwartungen der Zuhörer waren sie frei, das zu entwickeln, was Sie wollten und aus den bereits etablierten Stilen auszubrechen und mit neuen Stilen zu fusionieren.
In dieser Tradition ist Loktor ein Projekt, das Stile miteinander vermischt, die in unserem Zeitgeist vertreten sind.

Die Kompositionen, die auf der Live-EP verewigt wurden, sind emotional geladen und an verschiedenste Situationen und Begebenheiten unseres Lebens gebunden. Die Kompositionen erinnern an Aufnahmen von Avishai Cohen, Robert Glasper, Chilly Gonzales, und Brant, Brauer, Frick. Bernhard Ludeschers Loktor verbindet Elemente von rhythmischer und harmonischer Komplexität, um ein gesamtes Werk zu entwickeln, das vor allem dadurch auffallen soll, dass es sich um keine schnell gefertigten Kompositionen handelt, sondern um lang entwickelte Ideen.

Rezension der letzen CD: MICA

Unsere letzte CD: LOKTOR OF HEAVEN

Hardcopy: https://sessionworkrec.myshopify.com/collections/loktor

Nähere Informationen unter http://bernhardludescher.com/index.php/mus