Marc Secara and his Berlin Jazz Orchestra conducted by Jiggs Wigham

Reservieren? info@kunstfabrik-schlot.de

BJO_03_17

In den vergangenen Jahren entwickelte sich das BERLIN JAZZ Orchestra unter der künstlerischen Leitung von JIGGS WHIGHAM zu einem der renommiertesten Klangkörper seiner Art in ganz Deutschland. „Das Berlin Jazz Orchestra verfügt über die gesamte Palette der Big-Band-Klangmalerei.“ (Berliner Morgenpost)

Vom traditionellen Swing-Programm mit Musik von Duke Ellington, Count Basie oder Glenn Miller über die schönsten Melodien der Filmgeschichte bis hin zu aktuellen Hits im neuen und frischen Big Band-Gewand – das Berlin Jazz Orchestra mit seinen 17 herausragenden Musikern beherrscht jedes Genre mitreißend.

Im Jahr 2000 von MARC SECARA gegründet, sorgt es nun bereits seit über 15 Jahren für außergewöhnliche Konzerterlebnisse. Thomas Quasthoff, Dieter Hallervorden, Patti Austin, Joja Wendt, Alfred Biolek, Bill Ramsey, Manfred Krug, Uschi Brüning und viele andere waren zu Gast bei Marc Secara und seinem Orchester und zeigten sich von der Berliner All-Star Besetzung mehr als begeistert.
Die Fachpresse jubelt: „Was die Band, als sogenannter Background zu bieten hatte, dürfte wohl jeden Besucher fasziniert haben. …ein glatter Volltreffer.“ (Jazzpodium)

Seit mehr als 14 Jahren steht eine lebende Legende dem Orchester als Dirigent vor: Jiggs Whigham ist seit einem halben Jahrhundert erfolgreich auf den Bühnen der Welt zu sehen. Der US-Amerikaner , „einer der erfahrensten Orchesterleiter der europäischen und – als Pionier in Deutschland – eine Institution in Deutschland“, spielte u.a. mit Ella Fitzgerald, Tony Bennett, Duke Ellington und Count Basie.
„Eine Offenbarung für jeden Musikliebhaber“ (Alfred Biolek)

In den vergangenen 15 Jahren gastierten Marc Secara und sein Berlin Jazz Orchestra in den großen Konzerthäusern Deutschlands: ausverkaufte Vorstellungen im Hamburger CCH1, der Berliner Philharmonie, Gewandhaus Leipzig, Liederhalle Stuttgart, Frankfurt Alte Oper, Admiralspalast Berlin – aber auch wiederholt Gastspiele im Ausland sind ein eindrucksvolles Dokument über die Qualität, die sich das Ensemble über die Jahre erarbeiten konnte.

„Den flirrenden Klangteppich dazu legt das Berlin Jazz Orchestra, auf dem Marc Secara eindrucksvoll für den stimmenden Gesangston einer nachwachsenden Jazzgeneration sorgte.“ (Dresdner Neueste Nachrichten)

Highlights waren der Auftritt beim Classic Open-Air im Jahr 2013 auf dem Berliner Gendarmenmarkt vor 5.000 Menschen und eine ausgedehnte Europatournee durch die zehn neuen EU-Beitrittsländer 2004. Das Orchester durfte dabei als offizieller kultureller Botschafter Willkommensgrüße der Bundesrepublik an die neuen EU-Staaten übermitteln. Auch 2006 war Marc Secara mit seinem Berlin Jazz Orchestra beim Sommerfest des Bundespräsidenten Horst Köhler in Berlin zu Gast.
Das Orchester spielte den Titelsong für die Kinoproduktion „Mord ist mein Geschäft, Liebling“ ein, veröffentlichte eigene CDs, spielte Neue Musik mit den Dresdner Sinfonikern und war 2007 das weltweit erste Jazz-Orchester, das live zu einem digitalisierten Tonfilm (Raumpatrouille Orion) die Filmmusik aufführte.

http://www.berlinjazzorchestra.de/

Schreibe einen Kommentar