Matti Klein Soul Trio feat. Tijuana Wonderbrass

Mo 13.01. – 21:00 – Eintritt: frei
Leider keine Reservierung möglich.
Wer zuerst kommt, sitzt am besten!

Matti Klein(wurlitzer,rhodes b.), Lars Zander(tsax,bcl), André Seidel(dr)
feat. Sem Barlas (tp), Chris Fischer (tb), Stefan Kapi Kapitzke (as)
Soul Jazz

„Meine Seele ist wie ein ewiges Feuerwerk ohne Rast“, schrieb Goethe. „People get up and drive your funky soul“, meinte James Brown. Irgendwo dazwischen oszilliert das Matti Klein Soul Trio, das kleine Ensemble mit dem großen Sound. „Höchst ansteckende Grooves“ (Zitty) die „direkt das Herz und den Verstand des begeisterten Publikums erreichen“ (Mindener Tageblatt) zeichnen diese neue, erst seit zwei Jahren bestehende Berliner Band aus.
Mit seinen diversen Vintage-Keyboards und am Flügel als MD für den brasilianischen Soul-Superstar Ed Motta oder mit seiner Band Mo’ Blow erspielte sich Klein seinen Ruf als einer der interessantesten jungen Groove-Jazzer der deutschen Szene, gastierte in renommierten Clubs wie Ronnie Scott’s in London, dem Blue Note in Tokyo, dem Highline Ballroom in New York, sowie auf internationalen Festivals wie Pori Jazz, Jazz in Marciac und den Leverkusener Jazztagen. Der Mann mit dem smarten Hut teilte außerdem Bühne und Studio mit Stars wie Nils Landgren, Jimmy Somerville, David T. Walker, Sarah Connor und Herbert Grönemeyer.
Sem Barlas, Chris Fischer und Stefan Kapi Kapitzke finden seit 25 Jahren in der Horn Section The High Voltage Horns aka Tijuana Wonderbrass auf Bühnen und in Recording-Studios zusammen. Nach klassischem Start bei der stilprägenden Ska-Formation The Butlers gastierte das Trio bald auch auf größeren Bühnen mit Bands wie den Beatsteaks oder den Ärzten. Seit 10 Jahren sorgen die drei Berliner als Tijuana Wonderbrass bei der Band The BossHoss für horny Akzente.
www.matti-klein.de
https://www.youtube.com/watch?v=6Unq7Mg_y3k&sns=em

Matti Klein / Photo: Philipp Arnoldt
Tijuana Wonderbrass