Montagsjazz: Nebula

Mo 24.9. – 21:00 h – Eintritt: frei
Leider keine Reservierung möglich.
Wer zuerst kommt, sitzt am besten!

Montagsjazz: Nebula
Andreas Müller (p), Flo Salewski (b), Leon Griese (dr)
…Cinematic Triojazz.

Nebula ist eine junge, spannende Jazzformation, gegründet 2017 in Berlin. Auf der Basis von Elementen klassischer Klaviermusik formen die 3 Musiker ihren eigenwilligen, kontrastreichen Bandsound, der durch Elemente aus Rock- und Filmmusik abgerundet wird, ohne die konventionellen Klischees zu bedienen. Dabei gehen auskomponierte und arrangierte Passagen fließend in energetische Improvisationen über – die einzelnen Teilchen verdichten sich zu immer neuen Klangformen. So farbenreich wie kosmischer Nebel klingen die abwechslungsreichen Kompositionen des Pianisten – mal lyrisch, mal wild oder sehr rhythmisch und transformieren, gepaart mit zeitgemäßen Spielweisen, diese an sich traditionelle Jazzbesetzung in ein modernes Format. Das dynamische Spektrum des Trios reicht dabei von kammermusikalischer Intimität bis hin zur Expressivität einer Rockband, stets die situativen und eigenen Grenzen neu auslotend.

Andreas Müller – Klavier
Flo Salewski – Kontrabass
Leon Griese – Schlagzeug