Pappa Binne’s Jazzband

Mo 24.10. – Beginn: 21:00 Uhr – Eintritt: 10/5 €

ANMELDUNG RATSAM! Mail an: info@kunstfabrik-schlot.de
REGISTRATION IS ADVISABLE! mail: info@kunstfabrik-schlot.de

Pappa Binne’s Jazzband

Ein Stück (Ost-) Berliner Jazzgeschichte geht zu Ende. Nach ihrer Gründung im November 1959 wird die „Papa Binne’s Jazzband“ am 24.10.2022 unter Mitwirkung einiger Überraschungsgäste ihr letztes offizielles Konzert bestreiten. Die Band, die von dem Trompeter Lutz Binneböse ins Leben gerufen wurde, war spätestens nach einem fünfjährigen Engagement in den 1960er Jahren am Deutschen Theater eine der gefragtesten Dixieland-Jazz Bands der DDR, die neben zahllosen Auftritten bei Festivals und Rundfunk- und Fernsehproduktionen im Inland, sowie in sämtlichen Staaten des „Warschauer Paktes“ auch als musikalischer Botschafter zu Zeiten des „Eisernen Vorhangs“ im westlichen Ausland gastieren durfte. Eigentlich sollte zum 60jährigen Bandjubiläum 2019 „Schluß“ sein – der große Erfolg, der der bereits legendären Formation nach wie vor volle Terminkalender bescherte, ermunterten die Mitglieder zum Weitermachen – bis der plötzliche Tod des seit 1980 zum festen Mitglied gewordenen Saxophonisten und hauptamtlichen Arrangeurs, Wolfgang Schmahl, und das Erliegen  sämtlicher Konzerttätigkeit im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Eindämmung der „Corona-Pandemie“ diesen Entschluß zur würdevollen Auflösung unumgänglich macht.

Bandmitglieder:
Lutz Binneböse (tp), Julian Gretschel (tb), Thomas Walter-Maria (cl, as, bs, voc), Hagen Kubasch (fl, cl, bcl, ts), Lothar Ferchland (git, bj, voc), Bernd Gesell (b), Reiner Berndt (d) und Gäste

.