trio lézarde jazz

So 26.01. – 21:00 – Eintritt: frei
Leider keine Reservierung möglich.
Wer zuerst kommt, sitzt am besten

trio lézarde jazz
Meike Goosmann (Sopransaxofon, Klarinette, Bassklarinette),
Anka Hirsch(Cello, E – Cello), Christoph Hillmann(Perkussion als Gast)
minimal global chamber music
Kompositionen und Improvisationen über Grenzen

Turnalar – Jazz über Grenzen
Inspiriert von musikalischen Begegnungen mit türkischen, orientalischen und indischen Musikern entwickelte das trio lézarde jazz sein neues Programm: Turnalar – Musik über Grenzen – globale Rhythmen, Melodien, Liedern und Instrumente.
Dabei findet die Musik ihre ganz eigene Sprache – die Frankfurter Cellistin und Bandgründerin Anka Hirsch nennt es
„minimal global chamber jazz“.
Die Kompositionen aus drei unterschiedlichen Federn – von Meike Goosmann und Christoph Hillmann und Anka Hirsch, für das Trio geschrieben und arrangiert, ergeben zusammen mit den Freiräumen der Improvisationen ein vielfältiges musikalisches Kaleidoskop.
In der ungewöhnlichen Besetzung findet das transparente Zusammenspiel von Saxophon und Cello seine kongeniale Ergänzung in rhythmischen und klanglichen Zeichnungen der verschiedensten Perkussionsinstrumente.
Die gemeinsame CD: „sich sonnen“ erschien im Oktober 2014 beim Label JazzSick .
„…Kammermusik, die Substanz, Gefühl, Virtuosität und rhythmisch feingliedrige, spannende Momente bereithält“ JazzThing
Meike Goosmann, Saxofonistin, Klarinettistin, Komponistin aus Berlin, spielt u.a. mit eigenem „Meike Goosmann Quintett“. www.meikegoosmann.de
Christoph Hillmann, Perkussion, Schlagzeug, Komposition spielt u.a. im Trio „Lemke-Nednza-Hillmann“ und in der Band der Saxofonistin Angelika Niescier. www.christoph-hillmann.de
Anka Hirsch, Cello, Komposition, lebt in Berlin, Frankfurt und im Vogelsberg. Gründete 2005 das trio lézarde jazz.
www.lézardejazz.de
https://youtu.be/Tqi-NACzM0k